08.12.2020

Ortenauer TOP TEN Spätburgunder Rotweine 2020 im Weinparadies Ortenau: Weingut Schloss Ortenberg erfolgreich als bester Betrieb und mit dem besten Wein mit holzbetonter Stilistik!

Das Weinparadies Ortenau hat trotz der besonderen aktuellen Situation seinen alljährlichen internen Wettbewerb durchgeführt. Unter Beachtung aller vorgeschriebenen Regeln trafen sich vier Prüferinnen und Prüfer zu einer verdeckten Verkostung in den Räumen des Badischen Weinbauverbandes, in denen auch die Qualitätsweinprüfung stattfindet. Die Beteiligung mit 78 Weinen aus 25 Betrieben war dabei eine der höchsten seit Bestehen des Wettbewerbs.

Verkostungsleiter Hubert Zöllin vom Badischen Weinbauverband zeigte sich von den angestellten Weinen des Jahrgangs 2017, 2018 und 2019 sehr beeindruckt. „Alle drei Jahre waren Superjahre für den Rotwein“. Am häufigsten wurden von Betrieben des Weinparadieses Ortenau Weine des Jahrgangs 2018 zur Verkostung eingereicht. „Die kraftvollen Weine zeigten eine sehr schöne Filigranität. Die Spätburgunder Rotweine in der Ortenau weisen zudem eine beeindruckende Vielfalt unterschiedlicher Weintypen auf. Durch eine frühe Lese hält man auch den Alkoholgehalt moderat“.

Bei der Betriebswertung werden jeweils die zehn besten Ortenauer Weinbaubetriebe ausgezeichnet. Punktbester Betrieb wurde das Weingut Schloss Ortenberg mit Kellermeister Hanspeter Rieflin. Mit 45 Hektar Rebfläche ist es das größte kommunale Weingut Deutschlands und befindet sich im Besitz des Ortenaukreises und der Stadt Offenburg. Dieses Jahr wurde der Betrieb unter anderem mit dem Landesehrenpreis ausgezeichnet.

Den zweiten Platz errang der Winzerkeller Hex vom Dasenstein GmbH aus Kappelrodeck mit Kellermeister Thomas Hirt. Der Winzerkeller wurde dieses Jahr bei renommierten Wettbewerben wie der AWC Vienna oder bei Mundus Vini, der Mondial des Pinots wie auch bei der Landesweinprämierung vielfach ausgezeichnet. Platz drei ging an das Weingut Knapp aus Baden-Baden, das bereits 2017 den Siegerwein bei der TOP TEN Spätburgunder Rotwein stellte.

Weitere TOP TEN Spätburgunder Rotwein Betriebe 2020 in alphabetischer Reihenfolge der Orte sind:

Durbacher Winzergenossenschaft eG, Durbach, (Kellermeister Rüdiger Nilles), Weingut Alexander Laible, Durbach, Schwarzwald.Wein.Gut Andreas Männle, Durbach (Kellermeister Christian Idelhauser), Oberkircher Winzer eG, Oberkirch, (Kellermeister Martin Bäuerle), Weinhaus Siegbert Bimmerle, Renchen-Erlach, (Kellermeister Philipp Milke), Alde Gott Winzer Schwarzwald eG, Sasbachwalden, (Kellermeister Michael Huber), Waldulmer Winzergenossenschaft eG, Kappelrodeck-Waldulm, (Kellermeister Konrad Mußler).

Die zwei Siegerweine der beiden Kategorien ‚Beste Weine‘ TOP TEN Spätburgunder teilen sich auf in die fruchtbetonte erste Kategorie – Weine aus allen Qualitätsstufen, ohne erkennbare Holzprägung, Geschmacksrichtung trocken bis max. 20 g Restzucker – und in die zweite Kategorie trocken, aus dem Holzfass – Weine in allen Qualitätsstufen mit Lagerung im Holzfass oder Barrique. In der ersten Kategorie wurde ein 2018 Spätburgunder Rotwein Deutscher Qualitätswein trocken des Weinguts Maximilian Bohnert aus Achern-Oberachern zum Siegerwein gewählt. Das Familienweingut besteht schon seit fünf Generationen und wird von Max und Lena sowie den Eltern Michael und Kerstine geführt. In der zweiten Kategorie wurde ein 2018 Spätburgunder Ortenberger Schlossberg Qualitätswein trocken vom Weingut Schloss Ortenberg zum Siegerwein gekürt.

Die geplante TOP TEN Spätburgunder Rotwein Gala und Prämierung der TOP TEN Spätburgunder Rotwein Betriebe konnte, wie auch schon die Feier der TOP TEN Riesling Betriebe im Mai, nicht wie gewohnt im Relais & Châteaux Schwarzwald Resort Dollenberg stattfinden. Das Weinparadies Ortenau hatte deshalb die Prämierung im kleinen Kreis mit den Siegerbetrieben im Weingut Schloss Ortenberg organisiert. Hotelier Meinrad Schmiederer ließ es sich nicht nehmen, den Dollenberg-Pokal selbst an den erfolgreichsten Betrieb das Weingut Schloss Ortenberg zu übergeben.

Geschäftsführer Matthias Wolf vom ausgezeichneten Weingut Schloss Ortenberg freute sich auch im Namen von Kellermeister Hanspeter Rieflin über den Erfolg. „Wir waren ja jahrelang ein ausgeprägter Weißweinbetrieb und haben im Rotweinbereich unsere Anstrengungen intensiviert. Wir hatten uns erhofft, dass wir mit dem 2018er weit vorne landen können, aber dass wir ganz oben landen, das war noch nie der Fall“.

Zur Übergabe in diesen besonderen Zeiten fanden sich der 1. Vorsitzende des Weinparadies Ortenau Stephan Danner, geschäftsführender Vorstand der Durbacher Winzergenossenschaft eG, Georg Lehmann, Vorstand Weinparadies Ortenau sowie die Leiterin des Weintourismus Ortenau: Gunia Wassmer und die Beauftragte für Weintourismus und Marketing: Katja Remer sowie die Badische Weinprinzessin Hanna Mußler aus Berghaupten ein.

4.678 Zeichen



BU (WPO/Fotograf: Jigal Fichtner)

TOP TEN Spätburgunder Rotwein Sieger Platz 1-3 im Weinparadies Ortenau: Meinrad Schmiederer / Hotel Dollenberg, Hanna Mußler / Badische Weinprinzessin 2019-21, Hanspeter Rieflin / Kellermeister Weingut Schloss Ortenberg, Heinz-Josef Knapp / Weingut Knapp, Thomas Hirt / Kellermeister Winzerkeller Hex vom Dasenstein



BU (WPO/Fotograf: Jigal Fichtner)

TOP TEN Spätburgunder Rotwein Siegerbetrieb der fruchtbetonten und trocken und im Barrique gereiften Weine: Lena Bohnert / Weingut Maximilian Bohnert, Hanna Mußler / Badische Weinprinzessin 2019-21, Hanspeter Rieflin / Kellermeister Weingut Schloss Ortenberg, Matthias Wolf / GF Weingut Schloss Ortenberg



In der Anlage: Übersicht der Ergebnisse TOP TEN Spätburger Rotwein 2020



Weitere Informationen:

Weinparadies Ortenau e.V. – Geschäftsstelle Weintourismus: Tel 07802 82606, info@weinparadies-ortenau.de, www.weinparadies-ortenau.de

•  Zusätzlicher Download DOCX (ca. 252 KB)
<< zurück zur Übersicht